Vertrauen

Die Wahrheit ist, wir können nichts wissen.
 
Wir wissen nicht, was morgen sein wird und manchmal, da treffen wir Entscheidungen, die sich heute richtig anfühlen und morgen schon nicht mehr stimmig sind. Alles ist in stetigem Wandel, ändert sich fliessend und alle Theorie, alle Konzepte, immer dann, wenn wir sagen; jetzt weiss ich, jetzt verstehe ich!, sind immer viel zu starr, als dass sie mit dem Fluss des Lebens mithalten könnten.
 
Die Wahrheit ist, wir wissen nichts und die Kontrolle und die Sicherheit – ach! welch kindlich-ängstliche Sehnsucht sich etwas zu bemächtigen, etwas kontrollieren zu wollen, was seinen eigenen Zeiten, Abläufen, Regeln folgt, die wir manchmal vielleicht erfühlen, aber niemals wirklich ganz erfassen können.
 
Wir können spielen mit dem Leben, aber alle Kämpfe werden wir verlieren. Wir können uns einlassen auf das Leben, unschuldig, neugierig-offen, aber niemals sollten wir uns anmassen das Zepter an uns reissen zu wollen und zu regieren, was sich unserer Macht entzieht.
 
Das heisst nicht, dass wir nicht träumen sollten, dass wir keine Ziele haben dürfen. Wie meine indische Lehrerin mir geraten hat: Fokussiere deine Aufmerksamkeit auf das, was du willst, auf das was du leben möchtest und gleichzeitig lass los – surrender – gib dich hin und öffne dich dem wilden, ungestümen Leben, das sich schlussendlich immer unserer Kontrolle entziehen wird.
 
Wie oft hadern wir mit dem was ist?
 
Das Leben schenkt uns einen Moment und wir sagen ganz oft nein dazu. Ich will es aber anders haben!
 
Ja zu sagen bedeutet Entspannung, bedeutet loszulassen von dem Gedanken, dass es anders besser wäre. Ja zu sagen zur Unsicherheit und zum Chaos, zu der Angst und zum Schmerz bedeutet auch die Freude einzuladen und dem Leben die Möglichkeit zu geben uns das zu schenken, was wir mit verbissen-verschlossenen Mündern und Händen immer fort von uns weisen.
 
Ja zu sagen bedeutet zu vertrauen und dieses Vertrauen führt uns nah zu uns selbst, in uns selbst, zu diesem Ort wo wir den Atem spüren und eins werden können mit dem einen Moment, der das Leben ist.
vertrauen.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s