DER VOLLE MOND – DIE KRAFT DER FRAU

Diesen Vollmond habe ich vor allem im Becken gespürt. Voll und ganz und tief hat er seinen Platz eingenommen und sich ausgebreitet.


Und das war und ist auch seine Botschaft: Fürchte dich nicht vor deiner Grösse und Tiefe und halte deine Kraft nicht zurück. Sei voll und ganz du selbst, so wie ich am Himmel in meiner Grösse leuchte.
Der volle Mond hat sich in mir im Becken gezeigt; in meiner Gebärmutter bis zu den Eierstöcken hat er sich sanft und dennoch kraftvoll ausgebreitet.


Dort liegt die Kraft der Frau, tief in ihrem Becken. Oft schlummert, schläft sie, kaum wahrnehmbar – wurden wir verletzt, unterdrückt und halten uns selbst auch gerne klein. Denn Gross-Sein in all seinen Formen und Farben hat seinen Preis; nicht alle Menschen werden bleiben, nicht alle werden uns verstehen.


Aus Angst zu viel zu sein und Menschen zu verlieren, nehmen wir uns gerne zurück, machen uns klein und zeigen uns von der angepassten Seite, lächeln verständnisvoll und wohlwollend und überlassen den Raum gerne dem Gegenüber (und auch immer wieder dem Mann, den Männern an unserer Seite.)


Die Angst macht klein, hält zurück, die Energie kann nicht vom Herzen ins Becken fliessen und sich von dort nicht in seiner vollen Kraft in der Welt manifestieren. Die Angst verur-teil, vergleicht, zieht vom Innen nach Aussen, ist immer auf der Hut: In der Angst können wir nie entspannt und vertrauensvoll loslassen und tiefer sinken, dorthin wo unsere Kraft darauf wartet, gelebt zu werden.


Ich habe geträumt, wie ich schwanger bin, kurz vor dem Gebären und gleich danach, wie ich in einem Atelier Bilder produziere, male, drucke, zeichne – zwei so unterschiedliche und doch in ihrer Essenz ähnliche Möglichkeiten, wie Frau gebären kann: In Bildern, in Worten, in Gesten, im Tanz … und durch die Kinder, die durch die Frau auf diese Welt kommen.


Der volle Mond sprach zu mir in Bildern, er erzählte von Fülle, prall und voll, wie er am Himmel steht; er sprach von einer Grösse und der sanften, aber dennoch bestimmten Kraft, die uns allen innewohnt, aber so oft versteckt bleibt, ungelebt, ungefühlt, verdeckt von Scham und Angst und falscher Zurückhaltung.
Und so leite ich die Worte des vollen Mondes an dich weiter: Sei einfach; ganz und prall und voll du selbst und breite dich aus, so wie sich die Mondin in deinem Becken ausbreiten möchte; kraftvoll-stark, weiblich sanft. Kümmere dich um deine Angst und lasse dich nieder, in deinem Becken und von dort aus gebäre und verschenke dich selbst der Welt.

…………………………………………………..
Gerne kümmere ich mich mit dir um deine Angst, erforsche deine Kraft und entdecke mit dir längst vergrabene Träume und Visionen. In einer ersten Tarot-Beratung schauen wir, wo du stehst, was dich blockiert und erforschen (neue) Wege dich voll und ganz zu fühlen und zu leben, mit allem, was sich durch dich zeigen will. In weiterführenden Sitzungen bewegen wir die festgefahrenen Energien und blockierten Gefühle durch Körperarbeit, Gesprächs- und Kunsttherapie und schamanische Zugänge. Melde dich gerne für ein erstes, kostenloses Erstgespräch unter 076 393 93 28 / lbianchi000@gmail.com.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s