Kunsttherapie

Kunsttherapeutische Ansätze eignen sich dazu Belastungen und Anliegen gezielt anzugehen. Durch das Schaffen von Bildern können Blockaden, Traumas oder unterdrückte Energien und Gefühle Entlastung finden.

Etwas in uns Verborgenes oder Unterdrücktes kann an die Oberfläche kommen, erkannt, verstanden, verarbeitet und gelöst werden.

Kunsttherapie kann bei der Behandlung von körperlichen und psychischen Belastungen wie zum Beispiel übermässiger Angst, Panik, Traumata, Burnout, Depression, oder bei Schmerzen ohne körperliche Ursache hilfreich sein.

Ausgangspunkt des Prozesses ist immer das momentane Befinden; Gefühle, Gedanken, oder belastende Situationen. Alles, was nach Ausdruck sucht, darf sich zeigen.

Dabei stehe ich unterstützend und beratend zur Seite und führe dich durch Anleitungen und Anregungen durch deinen ganz individuellen Prozess.

Manchmal gebe ich Anstösse, manchmal entsteht ein Gespräch, manchmal ist es still.

Manchmal will zusätzlich der Körper einbezogen werden, der Atem, die Bewegung, dann wieder braucht es Musik. Alles hat Platz.

Künstlerische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Beim kunstherapeutischen Ansatz geht es viel mehr um den Prozess und um die Auseinandersetzung, als um das Produkt, das entsteht.

 

 

IMG-2309